Home arrow News arrow Adi?s Ulle!
Menü
Home
News
Partner
Vita
Bilder
Kontakt
Impressum
Newsletter






Adi?s Ulle! Drucken
Jan Ullrich - Foto: RothJetzt ist offiziell was wir alle schon vermuteten: Jan Ullrich wird keine Radrennen mehr fahren - Offizielle Rücktritt am 26.2.2007 - aber eigentlich war seine grandiose Karriere schon seit dem 30.6.2006 zu Ende.
Keine Tour, kein Team, keine weiteren Rennen und vor allem keine Antworten, das waren die vergangenen 8 Monate.

"Ganz oder gar nicht" sei sein Lebensmotto, das sagte Jan auf seiner Pressekonferenz die keine war - aber anstatt sich "ganz" den Fragen der zahlreich erschienenen Journalisten zu stellen, und somit Antworten zu geben, holte er zum Rundumschlag gegen seine Kritiker aus und machte seinem Unmut Luft. Das war sein gutes Recht, aber das war eben weder ganz noch gar nicht.

Gegen Ende mutierte seine Presseerklärung dann zur Werbeveranstaltung für Fahrräder, Unterhemden und Reifenflickmittel...schade, ich hätte ihm einen glänzenderen Abgang gewünscht, aber der wurde es nicht.

Das mag aus dem Blickwinkel mancher auch an der Berichterstattung über Jan gelegen haben - Ich allerdings meine, seinen blassen Ausstieg aus seiner Karriere hat er sich größtenteils selbst zuzuschreiben.

Jemand der unschuldig ist, versteckt sich nicht hinter Statements seiner Anwälte, und fürchtet sich auch nicht vor "verfälschten Berichten der spanischen Ermittler".

Jemand der Dr. Fuentes nicht kennt und dort niemals Blut abgegeben hat, was antwortet der wohl wenn Reinhold Beckmann fragt, ob man den DNA Abgleich begrüße, sollten die Blutbeutel aus Spanien kommen?

"Ja, logisch, dann würde sich meine Unschuld beweisen, denn das kann nicht mein Blut sein" - das wäre, trotz laufender Ermittlungen, die einzig richtige Antwort gewesen.

Das gesammelte Stammeln, und das anwaltlich angeordnete Schweigen das dann kam, konnte kaum zu Jans Glaubwürdigkeit beitragen.

Ich hoffe seine neuen Aufgaben machen ihm mehr Spaß, als ihm die Sendung mit Beckmann zwischen 23:00 und 23:25 machte.

Jan maach et joot…

mw
 
< zurück   weiter >