Fit for fun ? nicht mehr aber auch nicht weniger!
Nachdem beim Indeland Triathlon die Titelverteidigung im Staffelwettbewerb gelang (Ergebnisse) und ich beim HRS Business Run im Köln für das Team „Das perfekte Promidinner“ powered by Insigma über die überschaubare Distanz von 5 km startete, konnte ich mal wieder feststellen, dass Sport zwar immer noch eine große Rolle in meinem Leben spielt, aber längst nicht mehr der wichtigste Lebensinhalt ist!



In der Laufvorbereitung seit Mai durch ein Zwicken in der Wade gehandicapt, ließ ich es beim HRS Run zwar sportlich angehen, aber ohne den Drang zur Bestzeit – die ich ohnehin nicht hätte erreichen können. Ich erreichte das Ziel in knapp über 20 Minuten und mit einem Lächeln auf den Lippen. Das Ziel ist zwar das Ziel – der Weg allerdings auch und das Lächeln erst recht!

Danach gab es auf der „After Run Party“ lecker Kölsch, aber leider erstmal nix zu Essen!

Vielleicht für 2010 den Grill früher anheizen und nicht nur Currywurst mit Fritten anbieten – das ist ganz klar konstruktiv gemeint!

Die in der Woche vor den Events in Kooperation mit ZeLD (Zentrum für Leistungsdiagnostik) durchgeführten Lauf und Radtests belegten allerdings, dass weniger, aber regelmäßiger Sport die Leistungsfähigkeit ganz gut erhält.

Das ich den Sport inzwischen als Gesundheitsvorsorge und Ventil für Stress im Job sehe, macht ihn umso attraktiver – dann sind nämlich auch die Teilnahmen an diversen Wettkämpfen kein Stress mehr, sondern Spaß!

Für alle Neugierigen geht es hier zu den Resultaten der Leistungsdiagnostik – Der Lauftest war wg. des Zwickens in der Wade allerdings auf eigenen Wunsch eher kurz, aber man soll ja aufhören bevor es weh tut!

Ich wünsche allen Hobbyathleten eine tolle zeit beim Sport treiben – wenn nicht zu hause, dann vielleicht hier: www.casaciclista.com


Stufentest Laufband
Stufentest Fahrradergometer